USA 2022 - 03 death valley - las vegas - 08

Beitragsseiten

eine zweite chance für las vegas

2014 waren wir bereits in Las Vegas und konnten der Stadt nicht viel abgewinnen. Wir wollten ihr aber nochmals eine Chance geben und im Gegensatz zum letzten Mal direkt am Strip logieren. Wir hatten im Best Western ein erstaunlich günstiges Hotel gefunden, das auch noch gut bewertet war. Zum Einchecken durften wir im Hinterhof parkieren. Wir schleppten unser Gepäck durchs verrauchte Casino. Automaten an Automaten standen da und ich fragte mich, wie es Leute geben konnte, denen dieses Ambiente gefiel. Sogar die Black Jack- und Roulette-Tische waren durch Maschinen ersetzt worden, somit entfiel auch noch die menschliche Komponente beim Glücksspiel.

Auf den ersten Blick war das Zimmer okay. Für den Preis hatte ich keine Luxussuite erwartet, aber dass der Blick durch das mit Jalousien verschlossene Fenster direkt auf die gegenüberliegende Hausmauer führte, hatte dann doch etwas Bedrückendes. Niedergeschlagen stellte ich mich unter die Dusche, während Reiner das Auto ins hoteleigene, für Gäste kostenlose Parkhaus fuhr. Die Dusche brachte meine Lebensgeister wieder zurück.

Reiner fragte, wo wir essen gehen wollten, er hatte bereits wieder Hunger. Auf dem Strip reizte uns nichts und auf Fastfood hatten wir beide keine Lust. Da erinnerten wir uns an ein Sushi-Restaurant in der Nähe unserer letzten Unterkunft. Allerdings war das etwa zehn Meilen von hier entfernt. Wir gingen durch das stinkende Casino zum noch heftiger stinkenden Parkhaus, um das Auto zu schnappen.

Das Sushi-Restaurant schien ziemlich beliebt zu sein. Etliche Leute warteten vor dem Eingang. Wir gingen hinein, ich wurde nach meinem Namen und der Telefonnummer gefragt und schon waren wir auf der Liste. Ich bekam ein SMS, in dem es einen Link zu yelp gab. Mit meinem Handy kam ich ohne WLAN nicht ins Internet, also musste ein Hotspot her. Auf Yelp konnten wir mitverfolgen, wie wir von Platz vier immer weiter nach vorne rutschten und etwa eine halbe Stunde später die Pole Position innehatte. Per SMS wurde ich informiert, dass unser Table nun ready sei. Das war gut so, denn in der Zwischenzeit hatte sich mein Appetit gemeldet.

Man konnte zwischen à la Carte und à Discretion wählen. Die Versuchung, à Discretion zu nehmen war in Anbetracht des günstigen Preises eine Verlockung, der wir aber vernünftigerweise widerstanden. Die Sushis waren wie vor acht Jahren richtig, richtig gut.

Letzte Reise

USA 2022

USA 2022

Reisebericht 11. Etappe

USA 2022

USA 2022

Reisebericht 12. Etappe

sehenswert

zoo basel

zoo basel

zoo basel

Letzte Menüs

Silvestermenü 2020

Silvestermenü 2020

Rezepte und Fotos

Herbstmenü 2021

Herbstmenü 2021

Rezepte und Fotos

Neustes Rezept

Stundenei

Stundenei

Zum Rezept

Lauchsüppchen

Lauchsüppchen

Zum Rezept