USA 2022 - 02 sequoia & alabama hills - 06

Beitragsseiten

früh morgens beim mount whitney

In der Nacht hatte es heftig abgekühlt. Während wir in aller Herrgottsfrüh in den Alabama Hills darauf warteten, dass die Sonne die Bergkette der Sierra Nevada beleuchten würde, setzte ich mich immer wieder ins Auto, um mich aufzuwärmen. Rund um uns herum standen mehrere Fahrzeuge, aber noch keine Menschenseele war zu entdecken. Als die Bergspitzen zu glühen begann, schossen die Fotografen und Fotografinnen wie Käfer aus ihren Löchern. Allesamt waren sie mit Stativ und Kamera bewaffnet und suchten sich die schönsten Plätze. Der Sonnenaufgang dauerte nicht lange, es hatte sich aber gelohnt, zu warten.

 

Noch eine Runde durch die Felsformationen, dann hatten wir uns ein gutes Frühstück verdient. Wir waren nicht die einzigen mit der Idee, im besten Café des Ortes einzukehren, also warteten wir ein paar Minuten auf einen freien Tisch. Auch das hatte sich gelohnt, denn das Essen schmeckte hervorragend und die Bedienung war sehr herzlich. Sie wollte wissen, woher wir kämen und wohin wir wollten. Ah, gestern hätte sie schon 30 Tische mit Europäern bedient, die alle ins Death Valley unterwegs waren. Ganz Europa sei nun dort, meinte sie schmunzelnd.

 

Weitere Fotos: Klick

Letzte Reise

USA 2022

USA 2022

Reisebericht 11. Etappe

USA 2022

USA 2022

Reisebericht 12. Etappe

sehenswert

zoo basel

zoo basel

zoo basel

Letzte Menüs

Silvestermenü 2020

Silvestermenü 2020

Rezepte und Fotos

Herbstmenü 2021

Herbstmenü 2021

Rezepte und Fotos

Neustes Rezept

Stundenei

Stundenei

Zum Rezept

Lauchsüppchen

Lauchsüppchen

Zum Rezept