zwetschgendatschi

Zwetschgendatschi ist ein Blechkuchen, der traditionell aus Hefeteig hergestellt wird.

zutaten

hefeteig

streusel

Rasch zusammen verkneten und zu Streuseln zerbröseln.

zubereitung

hefeteig

Aus 3 EL Mehl, 1 TL Zucker, der Hefe und der Hälfte der Milch in einer kleinen Schüssel einen Vorteig herstellen und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Restliche Zutaten für den Hefeteig in eine Rührschüsssel geben und den Vorteig nach dem Gehen dazu geben und mit dem Knethaken solange aufschlagen, bis er leichte Blasen wirft. Ebenfalls an einem warmen Ort zugedeckt solange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

streusel

Rasch zusammen verkneten und zu Streuseln zerbröseln.

kuchen zubereiten

Gewaschene und entsteinte Zwetschgen in Viertelspalten teilen. Das Blech einfetten und den Hefeteig darauf auswallen. Die Zwetschgen fächerförmig darauf verteilen, mit Zimt bestäuben und die Streusel gleichmässig darauf verteilen. Bei 190°C im vorgeheizten Ofen ca. 35 - 40 Minuten backen.